CHRISTA BLECK, Acrylbilder, Aquarelle

Vita

 

 

 CHRISTA BLECK


VITA


 

* 23. 12. 1940 in Wiesbaden als Christa Ursula Ritter / 1964 - 1967  Graphikstudium, Diplom / Seit 1972 freischaffende, künstlerische Tätigkeit / 1973 - 1989  Schülerin von Prof. Heinrich Klumbies, Karlsruhe (Rüdesheimer Kreis) / 1990 - 1991 Teilnahme an der Ausstellung "Sieben Künstlerinnen aus Hessen" in Homburg/Saar, Hamburg und Wiesbaden / 1998 Teilnahme an der "Hessiale" / 2007 Teilnahme an der bundesweiten BBK-Ausstellung Zeitgleich - Zeitzeichen "Die Rückseite des Mondes".
                              
 

 *

 

ZUR KÜNSTLERISCHEN ARBEIT:

1974 - 1984 
Aquarelle vom Rheingau und der Nordseeinsel Pellworm.

1976 - 1985 
Beschäftigung mit Phosphenen, angeregt durch das Buch "Endogene Bildmuster" von Dr. Josef Eichmeier und Dr. Oskar Höfer.

1978 - 1980 
Auseinandersetzung mit den Konzepten der Künstler Jasper Johns und Robert Rauschenberg.

1985 - 2002 
Entstehung der Serie 'Phosphene' (Mischtechniken).

1989 - 1990 
'Berliner Mauerbilder', entstanden nach einem Besuch in Westberlin im Frühjahr 1989.


 
*



PREISE UND AUSZEICHNUNGEN:

1987 
Kunstpreis für Malerei der Stadtwerke Wiesbaden.

1993 
„La Palette Européenne“ Artistes distingués par le jury, Comité Culturel de Craponne/Rhône (Frankreich).


*


REISEN ZU VULKANISCH GEPRÄGTEN ORTEN:

1966 - 2015
Pompeji, Herculaneum, Pozzuoli Solfatara, Stromboli, Vulcano, Lipari, Eifel, Santorin, Lanzarote, Island (Rundreise), Kappadokien.

 

*
 

EINZELAUSSTELLUNGEN:

1984  Villa Clementine, Wiesbaden
1992  Kommunale Galerie, Schlangenbad 
2000  Rathausfoyer, Wiesbaden


 

AUSSTELLUNGSBETEILIGUNGEN:

1980  Orangerie, Kassel
1980  Airport-Gallery, Frankfurt/Main
1985  Neues Kunsthaus, Nürnberg
1991  Kunsthaus, Wiesbaden
1991  Kunsthaus, Hamburg
1991  Paulskirche, Frankfurt/Main
1993  Salle "Les Enfants de Craponne", Craponne/Rhône
1997  Ausstellungsgebäude Institut Mathildenhöhe, Darmstadt
1998  Bellevuesaal, Wiesbaden
1999  Gästehaus der Landesvertretung Hessen, Bonn
2007  BBK-Galerie, Mainz/Rhein

 

*

BIBLIOGRAPHIE:

1979  Katalog: "Innenräume-Außenräume - Bilder Grafik Fotos Objekte"
Herausgeber: BBK Berufsverband Bildender Künstler, Wiesbaden.

1981  Kunstführer: "Kultur in Wiesbaden" Bildende Künstler
Herausgeber: Magistrat der Landeshauptstadt Wiesbaden,
in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt und dem Presse- und Informationsamt.
ISBN 3-921 223-03-2.
(dnb, hlb)

1985  Katalog: "Sommer '84"
'100 ausgewählte Arbeiten europäischer Künstler'
Herausgeber: Firma Schwan-Stabilo, Nürnberg.

1990  Katalog: "Sieben Künstlerinnen aus Hessen"
Herausgeber: Berufsverband Bildender Künstler Wiesbaden, mit Unterstützung der Bevollmächtigten der Hessischen Landesregierung für Frauenangelegenheiten und des Kulturamtes der Stadt Wiesbaden.
(dnb, hlb)
 
1991  Katalog: "BBK Hessen - Landesausstellung '91"
Herausgeber: BBK Landesverband Hessen, Kassel.
(hlb)
 
1993  Katalog: "La Palette Européenne"
Exposition internationale de peinture.
Herausgeber: Comité Culturel de Craponne, Craponne/Rhône.

1997  Katalog: "Christa Bleck, Malerei"
19 farbige Abbildungen von Öl- und Acrylbildern aus den Jahren 1982-1995.
(dnb)

1998  Katalog: "Hessiale '98" Neue Kunst in Hessen
Künstlerische Leitung: Dr. Klaus Wolbert, Direktor Institut Mathildenhöhe, Darmstadt.
Herausgeber: Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler, BBK Landesverband Hessen, mit Unterstützung der Hessischen Kulturstiftung und des Kulturamtes der Landeshauptstadt Wiesbaden.
(dnb, hlb)

2001  Broschüre: "Akt Porträt Stillleben Landschaft - Auftragskunst durch Berufskünstler"
Zahlreiche, zum Teil farbige Abbildungen.
Herausgeber: BBK Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler, mit Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.
 



(dnb): Deutsche Nationalbibliothek Frankfurt/Main und Leipzig
(hlb):  Hessische Landesbibliothek Wiesbaden

Foto:   1986 Neumühle Schlangenbad


*


BILDER BEFINDEN SICH IN ÖFFENTLICHEN UND PRIVATEN SAMMLUNGEN



 

 © VG Bild-Kunst Bonn

 











 

 

 

 

 

 


 


 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=